© Tierfreunde Rhein-Erft

Tierisches Wohlergehen

 
Die Gesundheit Ihres Haustieres ist ein hohes Gut, denn häufig zeigen unsere tierischen Begleiter Erkrankungen erst im fortgeschrittenen Stadium. Deshalb beobachten Sie Ihr Tier genau, um gesundheitliche Veränderungen recht- zeitig zu erkennen und bei Bedarf mit dem Tierarzt zu besprechen. Erkrankungen beim Hund Erkrankungen bei der Katze Erkrankungen beim Meerschweinchen Notfall - überlebenswichtig für Meeris: Meeris gasen extrem schnell auf. Prävention ist von großer Bedeutung. Tritt eine Aufgasung trotzdem ein - unverzüglich Besuch beim Tierarzt. Alternativ Kontakt: h.meeris@gmx.de oder h.tschirner@gmx.de  Erkrankungen beim Hamster Erkrankungen beim Kaninchen Erkrankungen beim (Zier)Vogel

Auch Wildtiere brauchen bei Bedarf Hilfe.

Erkrankungen bei Wildvogelarten Wildvogelhilfe (Auffangstationen und Pflegestellen) Erkrankungen beim Igel Wichtige Hinweise: Die meisten Wildvogelarten gehören zu den gesetzlich besonders geschützten Arten. Ihre Hei- mat ist die Freiheit und keine Voliere oder gar ein Käfig. Sollten Sie einen kranken wildlebenden Vogel finden, in jedem Fall professionelle Unterstützung in einer anerkannten Station oder beim Tierarzt einholen. Auch Igel sind Wild- und keine Haustiere. In Freiheit sind sie am besten aufgehoben. Seit 40 Jahren (Stand 2018) gibt es eine Igelstation im Rhein-Erft-Kreis. Karin Oehl ist kompetent und erfahren im Umgang mit den sympa- thischen “Stachelrittern”. Sie ist stellv. Vorsitzende bei Pro Igel e.V. Kontakt: Karin Oehl Tel.: 02238/6021 E-Mail: nc-oehlch@netcologne.de
weiter weiter zurück zurück Startseite Startseite Infos Infos Infos Infos Infos Infos Infos Infos Infos Infos Infos Infos Infos Infos Infos Infos Mehr Infos Mehr Infos Infos Infos