© Tierfreunde Rhein-Erft

“Freude schenken…”

… ist ein Projekt, mit dem wir Gruppen von demenziell erkrankten Menschen  stundenweise in Begleitung unserer “Glückspilze” ein wenig Freude bereiten  können und wollen. Mit der Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz der Kreisstadt Bergheim,  die unter dem Motto “Lebensfreude mit Demenz - Kultur mit allen Sinnen  begegnen” einen Programmpunkt im Rahmen der 4. Demenzwoche im Rhein-   Erft-Kreis anbot, bezogen wir neben vielen weiteren Akteur*innen am  25. April 2018  einen großen Infostand. Hier hatten wir Gelegenheit, unter  dem Titel “Freude schenken - Glückspilze stellen sich vor” unser Projekt zu  präsentieren. Vier Besuchshunde - Leila, Trixie, Anton & Oskar - und die  ausgebildete Therapiehündin Bailee (Teil des Doodle Duo-Teams) waren  anwesend, um sich vorzustellen und Menschen mit Demenz ein wenig Freude  zu bereiten. Ein gelungener Auftritt für uns alle. Ganz nebenbei bot sich die Gelegenheit, unser Engagement im Sinne des Tierschutzes “an den Mann” und “an die Frau” zu bringen. Das sind unsere Besuchshundeteams: (Stand: April 2019) Rob Davis mit seiner Therapiehündin Bailee Christiane Jäger mit ihren Rüden Anton & Oskar Renate Könen mit ihren Tierschutz-Hündinnen Leila & Trixie (mehr über Leila & Trixie in der Rubrik “Glückspilze”) Elke Spiller mit ihrer Hündin Lilly. (Hündin Lilly ist seit Mai 2019 aus gravierenden gesundheitlichen Gründen vorerst nicht im Einsatz.) Interessierte Mensch-Hund-Teams dringend gesucht. Bitte melden. Kontakt: info@tierfreunde-rhein-erft.de  Wieder haben wir uns etwas Neues einfallen lassen, denn Kreativität und  Ideenreichtum kennen keine Grenzen…

Meerschweinchen on Tour - Fazit aus Pulheim

Am 06.10.2018 hatten Tierfreundin Heike Tschirner & Team Gelegenheit, mit den handzahmen, besonders menschenbezogenen  Meerschweinchen Josy und Pepe im Caritas Seniorenzentrum Pulheim, Wohnbereich 1, Steinstr. 19, 50259 Pulheim, einmal mehr unter Beweis zu stellen, wie positiv  tierge- stützte Angebote auf Bewohner*innen wirken. Tiere, egal welcher Art, sind wahre “Türöffner” für ältere Menschen, Personen mit demenziellen Veränderungen oder Handicap. So war es auch diesmal… Erster Aufschlag - Volltreffer.  Josy und Pepe, im Seniorenheim für Meeris  (Gnadenhof-Rudel) von Heike lebend, geben alles. Im “Reisevivarium” -   eigens für “Meeris on Tour” angeschafft - oder im Kuschelbeutel präsentiert,  beweist “Prince Charming” Pepe, was er dafür gibt, im “Rampenlicht” zu  stehen. Männchen machen, Küsschen geben, Streicheleinheiten akquirieren,  gehören neben “Fressen coram publico” zu seinen Leidenschaften. Die  Bewohner*innen genossen Heikes fachkundige und lustige Erläuterungen aus  der Meerschweinchen-Notstation in vollen Zügen. Auch Meeri Josy gab  einfach alles.  Nebenbei beweisen unsere Besuchshunde Leila & Trixie eindrucksvoll, wie  begeisterungsfähig Bewohner*innen sind. Mit den Schlagworten Hören - Sehen - Fühlen - Streicheln - Liebhaben… ist ein neues Angebot am Start. Lachen und lächeln der Bewohner*innen sind für uns das schönste Feedback  und machen deutlich, dass wir in die richtige Richtung unterwegs sind. Wir  sind überzeugt, ein neuer Termin lässt nicht lange auf sich warten…  Medienreaktionen: Pulheimer Wochenende vom 24.10.2018

Meerschweinchen on Tour - Fazit aus Hürth

Am 04.05.2019 sind vier Meerschweinchen aus den Gnadenhofrudeln von Heike und Andrea im Caritas Seniorenzentrum St. Ursula, Wohnbereich 4, Friedrich-Ebert-Str. 11, 50354 Hürth, zu Gast. Viele Bewohnerinnen und Bewohner finden sich ein, sodass der Wohnbereich rappelvoll wird. Neugierig, interessiert und begeistert wird das Angebot angenommen. Meerschweinchen streicheln und am Rand des Reisevivariums hautnah erleben, gibt es schließlich nicht alle Tage in einer stationären Pflegeeinrichtung. Die Herzen der Bewohner*innen erobern unsere Glückspilze Leila & Trixie im Sturm. Gern hätten sie mit Stationshund Sam (4 Monate) ein flottes Spielchen “aufs Parkett” gelegt… Medienreaktionen: Kölner Stadt-Anzeiger vom 21.05.2019 Kölnische Rundschau vom 21.05.2019

Meerschweinchen on Tour

Nach Terminabsprache sind Tierfreundin Heike Tschirner & Team mit einem  kleinen Rudel Meerschweinchen auch bei Ihnen zu Gast. Vorgestellt werden  handzahme und besonders menschenbezogene Tiere, die schon längere Zeit  im Gnadenhof-Rudel (Seniorenheim für Meeris) von Heike leben. Das erwartet Sie/Dich:  Präsentation der “Therapie”-Meeris und deren Lebensgeschichte Tolle Fotos von Meeris, die in der Notstation leben bzw. gelebt haben Fütterung der Meerschweinchen Hören - Sehen - Fühlen - Streicheln - Liebhaben… Zielgruppen: Bewohner*innen in stat. Einrichtungen Personen mit demenziellen Veränderungen oder Handicap (Gruppen) Pflegende Angehörige und sonstige Interessierte (Gruppen) Kontakt: info@tierfreunde-rhein-erft.de und h.meeris@gmx.de  Tel.: 02238/4782773 (AB) Weitere Angebote für Personen mit demenziellen Veränderungen oder pfle- gende Angehörige im iKalender der Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz der Kreisstadt Bergheim: https://unser-quartier.de/stadt-bergheim?s=iKalender  Textbeiträge: https://unser-quartier.de/stadt-bergheim/ 
weiter weiter zurück zurück Startseite Startseite Mehr Infos Mehr Infos
Heike, Andrea und Grit (v.l.) am Reise- vivarium; viel Platz zum großen Auftritt.
“Prince Charming” Pepe
Meeri Josy
Pepe & Josy im Reisevivarium unterwegs
Unser Besuchstermin 2016: Im St. LAZARUS-Haus, Bergheim mit Besuchshund 02.12.2016 Unsere Besuchstermine 2017: Im St. LAZARUS-Haus, Bergheim  mit Besuchshunden 17.02.17, 21.04.17, 02.06.2017, 07.07.17, 04.08.17, 06.10.2017 Im DRK Seniorenzentrum Berg- heim, mit Besuchshunden 23.06.2017, 21.07.2017 Unsere Besuchstermine 2018: Im St. LAZARUS-Haus, Bergheim,   mit Besuchshunden 16.02.18, 02.03.18, 19.03.2018, 26.03.18, 29.03.18, 11.04.2018, 13.04.18, 30.04.18, 13.07.2018, 08.08.18, 24.08.18, 31.08.2018, 05.09.18, 20.09.18, 05.10.2018, 17.10.18, 19.10.18, 26.10.2018, 06.11.18, 09.11.18 + 17.12.2018 Im Caritas-Seniorenzentrum, Pulheim, mit Meerschweinchen und Besuchshunden 06.10.2018 In der AWO Tagespflege, Berg- heim, mit Besuchshunden 16.11.2018 + 13.12.2018

Foto: Andrea Floß

Aktuelles Aktuelles