© Tierfreunde Rhein-Erft
weiter weiter zurück zurück
Gehen, walken, joggen, radeln - Bewegungskultur pur - Benefiz(Hunde)Spaziergang - 22.04.2018
Insgesamt eine Tonne Tierfutter für das Tierheim Bergheim spenden Sponsoren, u.a. die REWE-Group, Hürth, für die erfolgreiche Benefiz-Veranstaltung. Am Sonntag, 22.04.2018, gab Ortsbürgermeister Rudi Schiffer um 13.00 Uhr   an Checkpoint 1 am Paffendorfer Schloss das Startsignal für unsere 3. Benefiz-   Veranstaltung in Bergheim. „Ziel ist, in Not geratene Tiere mit Futterspenden zu unterstützen. In diesem Jahr geht die Spende an das Tierheim Bergheim”,  erklärt Tierfreundin Astrid Kurth, die als „flotte Biene“ bis zuletzt mit einer  gehörigen Portion Charme, Witz und Humor um Teilnahme warb. Menschen mit Demenz und Behinderung, Familien mit Kind und Kegel – mit oder ohne Hund – waren eingeladen, unter dem Motto „Gehen, walken, joggen,  radeln – Bewegungskultur pur“ für den guten Zweck „Kilometer zu machen“. Zwei- und Vierbeiner, insgesamt 314 Teilnehmer, starteten bei frühsommer-   lichen Temperaturen. Das gesteckte Ziel von mindestens 1.000 km gelang  locker. 1.799,70 km wurden erreicht. „Eine tolle Leistung. Das bisher beste  Ergebnis“, lobt Tierfreundin Renate Könen. „Diese Leistung ist Anreiz genug, für das nächste Jahr Futterspenden in noch größerer Menge einzuwerben.“ Die kurze, aber heftige Gewitterschauer konnte die gute Laune nicht trüben.  Viele Teilnehmer*innen ereilte die Schauer unterwegs. Sturmböen und dicke  Tropfen aus dunklen Wolken gingen nieder. Schutz suchen – Fehlanzeige! Wohl denen, die die Checkpoints in den Senioreneinrichtungen betreuten und damit  ein festes Dach über ihren Köpfen wussten. Nass bis auf die Haut erreichte Mensch und Tier den nächsten Checkpoint. So  erging es nicht nur der Hundeschule Imala aus Frechen-Königsdorf, die mit 25  Teilnehmern die größte Gruppe stellte. Kleingruppen, Familien mit Kindern,  Paare, Einzelpersonen und eine stattliche Anzahl Vierbeiner trugen zum guten  Ergebnis bei. Spontan beteiligte sich eine gehbehinderte Person im Rollstuhl, die trotz erheblicher Behinderung etliche Kilometer beisteuerte. Herzlichen Dank für die guten Beispiele. Dem oben rechts gezeigten Duo gebührt ebenfalls besondere Aufmerksamkeit  und Erwähnung: Jogging von Checkpoint 1 (Paffendorf) nach Checkpoint 8  (Tierheim) und zurück (10 km); - ein weiteres Mal von Checkpoint 1  (Paffendorf) nach Checkpoint 3 (Angelpark) und zurück (4 km). Das sind  zusammen je 14 km! Superklasse! Letztgenannter Einsatz war wie bei vielen anderen von Starkregen und Sturm  begleitet. Ihr Zwei, eine bärenstarke Leistung, deren Nachahmung gern gesehen wird. Leider haben wir versäumt, Eure Namen zu erfragen… meldet Euch doch  mal.   Wir bedanken uns bei allen, die vor, während und im Nachgang zum guten  Gelingen unserer Veranstaltung beigetragen haben. Das gilt für die vielen  Unterstützer*innen und Aktiven an den Checkpoints, für die erhebliche Anzahl  ehrenamtlich eingebrachter Stunden vor und nach der Veranstaltung und die  Teilnahme von drei stationären Seniorenreinrichungen (St. LAZARUS Haus  [Checkpoint 5], DRK Seniorenzentrum Bergheim [Checkpoint 6] und AWO  Seniorenzentrum Kenten [Checkpoint 7]).  Sehr herzlich bedanken wir uns beim Ortsbürgermeister des Stadtteils  Paffendorf, Herrn Rudolf Schiffer, für seine Unterstützung und Übergabe der  Spenden. Herr Schiffer sprang spontan für den verhinderten Bürgermeister ein.  Unser Dank gilt auch Herrn Schwarz, der für Regio TV den Start aufzeichnete. Unser ganz besonderer Dank gilt insbesondere all denjenigen, die sich aktiv mit vielen Kilometern beteiligt haben. Ohne Euch hätten wir das gesteckte Ziel  nicht erreicht.   Alle, die sich mit „Kilometer machen“ eingebracht haben, tragen maßgeblich  dazu bei, dass in Not geratene Tiere im Rhein-Erft-Kreis auch weiterhin „Vorfahrt haben“. Herzlichen Dank und weiter so! Sobald wie möglich geben wir den Termin für die Übergabe der Futter-   spende am Tierheim Bergheim, Am Kreuzweg 2 (für Navigationsgeräte:  Am Villerand), 50129 Bergheim, bekannt. Sponsoren freuen sich ebenso  wie wir über rege Teilnahme.   
Startseite Startseite
Ihr Zwei - je 14 km, Klasse!