(Hunde)Spaziergang für den

guten Zweck

Helfen kann gesund und einfach sein. Benefiz-(Hunde)Spaziergang startete am 17.04.2016. Teilnahme kostenfrei                 Spende der REWE-Group IBC, Ortsgruppe Bergheim e.V., stellte  nicht nur das Vereinsgelände unentgeltlich zur Verfügung, sondern brachte sich  darüber hinaus mit hinreichend Man- und Womanpower ein. Tausend Dank! Gute Laune bei Teilnehmer/innen, Gästen und beiden Veranstaltern war der Garant für gutes Gelingen. Sieger sind die Tiere - so ist es gewollt  und muss es sein.

So sehen Sieger aus . . .

Futterspendenübergabe vor der Tiertafel RheinErft 

Erinnern Sie sich? Im Rahmen der 3. Demenzwoche des Rhein-Erft-Kreises  richteten die Tierfreunde Rhein-Erft in Zusammenarbeit mit dem Institut  für Pflege und Soziales (IPS), Standort Bergheim, am 17.04.2016 einen  Benefiz-(Hunde)Spaziergang für Menschen mit oder ohne Demenz/Behin-   derung aus. 800 km galt es zu erreichen, um in den Genuss der Futter-   spende der REWE-Group, Hürth, zu kommen. Dank der tatkräftigen  Unterstützung interessierter Spaziergänger, „flotter Wanderer“ mit oder  ohne Hund und den Altenpflegeschüler/innen der IPS, die ausnahmslos die  längste Strecke unter die Sohlen nahmen, wurde das gesteckte Ziel locker  erreicht. Die REWE-Group steht zu ihrem Wort. Vor der Tiertafel RheinErft e.V.,  Bergheim, sind Gina, Sheila, Sissi und weitere vierläufige Kunden der  Tiertafel am 20. Mai 2016 in freudiger Erwartung, die Nerven der  Begünstigten zum Bersten gespannt, als Herrn Richter (Fahrer der REWE-   Group) die ehrenvolle Aufgabe zu Teil wurde, die Mega-Futterspende zu  liefern. Über jeweils riesige Mengen Katzen- bzw. Hundefutter freuen sich die  Tiertafel RheinErft e.V., der Verein Straßenkatzen Rhein-Erftkreis e.V. und  der Verein Tierschutz Fellwechsel e.V. Dagmar Oetken, Vorsitzende der Tiertafel, ist sicher, mit der Spende einer Vielzahl bedürftiger Tierbesitzer helfen zu können. Hanni Lauber und Else Garbe nahmen die Spende stellvertretend für den Verein Straßenkatzen Rhein-Erftkreis e.V. entgegen. Tierfreundin Hanni Lauber beteut seit vielen Jahren 17! Futterstellen herrenloser und verwilderter Hauskatzen in Berg- heim. Unterstützt wird sie bei der zeitintensiven Arbeit von Teamkollegin Else Garbe. Tierschutz (TS) Fellwechsel e.V., anlässlich der Futterspenden- übergabe vertreten durch Ute und Eva, sind u.a. auf “europäischem Par- kett” unterwegs. Neben Aufklärungsarbeit vor Ort in Spanien unterstützt der Verein das Tierheim PROA in Madrid mit Geld- und Sachspenden aller Art und versucht, durch Vermittlungen in Deutschland möglichst vielen Tieren den sicheren Tod in Tötungsstationen zu ersparen. Die Futterspende konnte jüngst an Vertreterinnen der PROA übergeben werden und ist am Bestim- mungsort angekommen. Alle begünstigten Vereine sind als gemeinnützig im Sinne der Steuergesetzte anerkannt. Wir sind überzeugt, hinsichtlich der Auswahl der Begünstigten einen guten  Mix gefunden zu haben. 
© Tierfreunde Rhein-Erft
weiter weiter zurück zurück Startseite Startseite