© Tierfreunde Rhein-Erft

Initiativen…

Igelstation

Wussten Sie schon, . . . dass es im Rhein-Erft-Kreis seit fast 40 Jahren eine privat geführte Igelstation gibt? In Zusammenarbeit mit Pro Igel e.V. nimmt Tierfreundin Karin Oehl aus Pulheim  kranke, unterernährte, verwaiste, kranke und verletzte Igel auf, pflegt (sofern  möglich) gesund, päppelt auf, wildert an geeigneter Stelle aus oder überwintert bei  Bedarf.   Kontakt: 02238/6021 oder nc-oehlch@netcologne.de   Tierfreundin Karin Oehl hat für Veterinäre und sonstige Interessierte ein “Kleines  Igel A-B-C” zusammengestellt, das als PDF zur Verfügung steht. Ein weiteres PDF unter dem Titel “Igel im Frühjahr und Herbst” steht ebenfalls für  jede*n Interessierte*n bereit. Wichtig: Schweren Herzens hatte sich Karin entschlossen, die Station aus gesund-   heitlichen Gründen im Frühjahr 2018 zu schließen. Da immer noch keine adäquate  Nachfolge in Sicht ist, wird sie dieses Ansinnen vorerst nicht umsetzen und, wenn  auch nur eingeschränkt, weitermachen. Seit Jahren sind wir auf der Suche nach adäquater Nachfolge. Inzwischen ist die  Angelegenheit mehr als dringend. Wer Interesse hat, bitte bei Karin oder bei uns  info@tierfreunde-rhein-erft.de melden. Karin arbeitet so lange wie möglich ein und  steht sicher auch nach Schließung der Station für den einen oder anderen Tipp mit  Rat und Tat zur Seite. Private Meerschweinchen-Station Wussten Sie schon . . . dass es im Rhein-Erft-Kreis seit Jahren eine private Pflegestelle für Meer-   schweinchen gibt. Neben ihren Jobs haben sich Heike Tschirner & Team in Pulheim  ehrenamtlich vorwiegend der Aufnahme, Beratung, Vermittlung, Urlaubs- und  Krankenpflege von Meerschweinchen verschrieben. Regelmäßig veröffentlicht Tierfreundin Heike Tschirner Newsletter ihrer Arbeit, die  bei Interesse als PDF-Dateien auf unserer Homepage zur Verfügung stehen. Kontakt: Heike Tschirner E-Mail: h.meeris@gmx.de

Karin und die Igel

In Spitzenzeiten befinden sich bis zu  60 Igel gleichzeitig in ihrer Obhut.  Igelwelpen erfordern die meiste Zeit. Mit tatkräftiger Unterstützung ihres  Mannes wird die ebenso spannende  wie erfüllende Aufgabe gemeistert.  Dennoch stößt Karin gesundheitlich  zunehmend an ihre Grenzen. Zu den schönsten Aufgaben gehört,  gesunde Igel wieder in die Freiheit zu entlassen, denn es handelt sich um  Wild- und nicht um Haustiere.

Heike Tschirner & Team

. . . bieten kostenlose Infos rund um  das Thema Meerschweinchen und den Meeris-CHECK nach Terminabsprache. . . . freut sich nach Absprache über  Frischfutterspenden für ihre Schütz- linge in Form von Tomaten, Gurken,  Zuccini, Fenchelknollen pp. (Kurzzeit)Pflegestellen gesucht. Bei  Interesse bitte Kontakt aufnehmen. Neu: Runder Tisch
Mehr Infos Mehr Infos

Gaby Hupp & Team 

. . . freut sich nach Absprache über  Futterspenden für ihre Schützlinge.

Franziska

. . . freut sich nach Absprache über  Futterspenden, nass oder trocken,  Tierbedarf aller Art (gern gebraucht), ausrangierte Decken, Handtücher,  Bettwäsche - kurz alles, was saug-   fähig ist.

Die Kreisstadt Bergheim ist

“Lokale Allianz für Menschen

mit Demenz”

... eine Initiative des Bundesministeriums  für Familien-, Senioren, Frauen und Ju-   gend (BMFSFJ). Die Anschubfinanzierung  des Ministeriums endete im Sommer 2016  - die Lokale Allianz macht weiter.
Tierhospiz  Wussten Sie schon, . . . dass es ganz in der Nähe des Rhein-Erft-Kreises ein kleines Hospiz für Tiere gibt? Bis zur Schließung des Tierheims Bergheim am 06.01.2015 waren sie gut versorgt - im Katzen- oder Hundehaus. Hunde mit Verhaltensstörungen, alte oder kranke Katzen und Hunde oder diejenigen, die optisch nicht als besonders attraktiv zu bezeichnen sind, haben es oft schwer, geeignete Adoptanten zu finden. Franziska ist Pflege- und Futterstelle für den Katzenschutzbund Köln e.V. Mehr Infos Mehr Infos
Private Pflegestelle für kranke oder obdachlos gewordene Vögel Wussten Sie schon, . . . dass es im Rhein-Erft-Kreis eine private Pflegestelle für kranke oder obdachlos gewor- dene Vögel gibt? Aufnahme, Beratung, Urlaubs- und Krankenpflege stellt Tierfreundin Gaby Hupp seit ca. 2001 für Heimvögel sicher. 2004 kamen auch Wildvögel dazu. Sofern ihre Schütz- linge “gepäppelt” werden müssen, kann Gaby ihre “Patienten” aus beruflichen Grün- den nur begrenzt selbst versorgen. In diesen Fällen steht sie in Kontakt mit einer Wildvogelstation und weiteren ehrenamtlichen privaten Pflegestellen. Mehr Infos Mehr Infos
weiter weiter zurück zurück Startseite Startseite

Tollhausener Eselhof

Wussten Sie schon, . . . dass es im Rhein-Erft-Kreis eine Aufnahmemöglichkeit für nicht mehr gewollte oder in Schlechthaltung lebende Esel gibt?
“Lokale Allianz für Menschen mit Demenz der Kreisstadt Bergheim

Tollhausener Eselhof

Gnadenhof für nicht mehr gewollte  oder in Schlechthaltung befindliche  Esel.
Mehr Infos Mehr Infos
Seit Februar 2016 engagieren wir uns im Rahmen der Lokalen Allianz für Menschen mit  Demenz der Kreisstadt Bergheim. Wir vertreten die Auffassung, dass die Notwendigkeit besteht, den Fokus der Gesell-   schaft nicht ausschließlich auf in Not geratene Tiere, sondern auch auf Menschen mit  demenziellen Veränderungen/Behinderung zu lenken. Beides lässt sich wunderbar  miteinander verbinden, denn weder Menschen mit Demenz/Behinderung noch Tiere  haben Berührungsängste. Am 31.08.2016 präsentierten wir uns im MEDIO.RHEIN.ERFT anlässlich des Netzwerk-   festes mit einem Infostand und am Markt der Möglichkeiten. Darüber hinaus schenken wir mit unseren “Glückspilzen” Gruppen alternder Menschen / Menschen mit Demenz  in stationären Pflegeeinrichtungen stundenweise ein wenig Freude. Anlässlich der 4. Demenzwoche im Rhein-Erft-Kreis nutzten wir die Gelegenheit und  stellten Besuchshunde unseres Projektes “Freude schenken” anlässlich der Veran-   staltung “Lebensfreude mit Demenz - Kultur mit allen Sinnen genießen” am  25.04.2018 im MEDIO.RHEIN.ERFT vor. Mit dabei waren Anton & Oskar, Bailee sowie  Leila & Trixie.