© Tierfreunde Rhein-Erft

Neues aus den Igelstationen

Dringender Appell der Tierfreunde an Igelfinder*innen Igelhilfe und Tierarztinfos (Stand: 02.05.2017) Herbstzeit ist Igelzeit; Neuauflage von Karin, Stand: Sept. 2017 Kurz notiert: Igelnotfall Toter Igel vor der Station abgestellt: Neues aus der Station 1. Update Mai 2018 Igelwelpen Winzis Lebenslauf … (31.05.2018) Diese Igelei (Karin Oehl, 07.06.2018) Bitte schauen Sie hin und nicht angewidert weg… … Rasentrimmerverletzungen oft mit schlimmsten Folgen Wollt Ihr das? Es war einmal ein Igelgesicht… Wieder sind Rasentrimmer verantwortlich… Ein Tag in der Igelstation… (Karin Oehl, 04.07.2018) Et kütt, wie et kütt… (Karin Oehl, 09.07.2018) Es gibt auch noch Wertschätzung… Igelschutz hat auch etwas mit Hilfe für Menschen zu tun… Flyer: Mähroboter gefährlich für Igel (Pro Igel e.V., 16.08.2018) Nachfolge dringend gesucht. Nur Mut! Kleiner Einblick in Stationsarbeit… EQUORIUS & BUNTE HUNDE 2018 (28.-30.09.2018) Jeder Tag… Wochenende… Interessierte, lernwillige Kinder… (03.11.2018) Igelfinder aufgepasst! Pressemitteilung vom 23.12.2018 Böse Falle Doppelstabmatte… (23.12.2018) Der Teufel mit den drei goldenen Haaren (21.02.2019) Eine Ära geht zu Ende - Karfreitag 2019 Nackedei (29.04.2019) Rasentrimmer - immer wieder Rasentrimmer!!!! Igelbericht (07.06.2019) Felix, der Glückliche (16.07.2019) Appell an Verantwortliche in der Politik in allen Hierarchie- ebenen von Ninja Winter (Pro Igel e.V.) (18.07.2019) Nur mal so… (02.08.2019) Aus dem Alltag der Station, die seit April 2019 geschlossen ist! “Winzi 2019”, hätte ein Igel werden sollen… Mähroboter - Nachteinsatz vermeiden Meine rhein. Anzeigenblätter vom 04.06.2020 Einzelschicksal vom 05.06.2020 (WDR Lokalzeit aus Köln) Ein ganz besonderer Igel… (10.10.2020) Nicht nur für Stationsbetreiberinnen schwer verkraftbar (11.10.20) Wenn der Tag nicht genug Stunden hat… (03.11.2020) Igelstation life (11.11.2020) Das darf nicht unerwähnt bleiben… (12.12.2020) Schlimmer geht immer… (23.12.2020) NN NN NN NN NN NN NN NN NN NN NN NN NN
weiter weiter zurück zurück Startseite Startseite
Päppeln von Igelsäuglingen
Typische Rasentrimmerverletzung: schmerzhaft, zunächst nicht töd- lich; dann infiziert - Schmeißflie- gen haben sich gefreut - Maden ihr Werk getan! Augen fehlen - Hirn entzündet. Die Maden sind bis da- hin durch! - Keine Hilfe mehr mög- lich.
Vorderbeinchen offen gebrochen u. hochgradig infiziert. Anstelle sofortiger Euthanasie er- folgte Zuweisung durch einen Tier- arzt. Sprechblase ohne Worte…
Neuzugang vom 14.06.2018 u. avi- siert 4 mutterlose Welpen
Stationsrarität 2018: leuzistischer Igel - eine Laune der Natur
Zwei Raritäten 2018 - Leuzi und Albi - unterwegs…
oben u. unten: Öffentlichkeitsarbeit an- lässlich der EQUORIUS & BUNTE HUN- DE auf der Pferderennbahn Köln, 28. - 30.09.2018
Schließung naht! Karin Oehl: Notruf für den Igel…. Igel gefunden - was nun? (Stand: März 2019) Erste Hilfe bei Igelfund (Grafik) Wichtig! Kotbestimmung Igelstationen + -pflegestellen sind kein Pizzadienst… Oster- und sonstige Feuer mit Verantwortung Igelfund im Winter Auswilderung im Winter! s. https://www.pro-igel.de/igel-bulletin-online/ Nr. 61, S. 4 + 5 Jahrzehnte lange Erfahrungen haben uns anderes gelehrt… Igelhilfe Igelgarten Igelfreundlicher Garten (Video) (K)ein igelfreundlicher Garten?! Igel und Tagaktivität Igel-Bulletin online, Ausgabe 52, Seite 3 Das stille Leid in unseren Gärten Igelzentrum Zürich informiert: 18 Mähroboter im Test… Nur ein Modell ungefährlich für Igel Der bewegende Bericht von Igel „Piccolino“ vom 06.08.2022 Weitere Videos: „Der Igel - Lebensraum, Futter, Feinde, Winterschlaf“ https://www.youtube.com/watch?v=UOzeF0CMMRU MDR „Igel im Garten: So fühlen sie sich wohl“ https://www.youtube.com/watch?v=O9X0snpcGNw Detlef Gebser stellt Schwingtüren selbst her. Notwendig ist ein 3D-Drucker. Rasentrimmer - immer wieder Rasentrimmer! Die bundesweite Aktion (22.05.2019) Helfen kann so einfach sein… Flyer “Sympathieträger Igel” (2. Auflage, Nov. 2022) Adäquate Nachfolge trotz jahrelanger Akquiseversuche leider weit und breit nicht in Sicht… - Aber es gibt Alternativen. Aus der Not eine Tugend machen… Deshalb freuen wir uns, dass am 15.08.2019 das seit langem geplante Igelnetzwerk gegründet wurde und am Start ist. Mit dabei u.a.: Igelstation Pulheim Keine Aufnahme! - Karin Oehl - Tierheimähnliche Einrichtung gem. § 11 TierSchG 1 Beratung, Schulung, Seminare, Workshops Kontakt: nc-oehlch@netcologne.de Igelhilfe Erftstadt Tierheimähnliche Einrichtung gem. § 11 TierSchG 1 - Simone Bergheim - Aufnahme, Versorgung, Pflege, Überwinterung, Beratung in Erftstadt-Friesheim Kontakt: Tel.: 02235 / 95 53 27, Mobil: 0160-92 202 702 Igelhilfe Eschweiler Igelpflegestelle in 52249 Eschweiler² - Brigitte Liepe - Aufnahme, Versorgung, Pflege, Überwinterung, Beratung ambulante Sprechstunde: dienstags bis sonntags 18.00 Uhr - 19.00 Uhr, nach telef. Vereinbarung Kontakt: Mobil: 0172-2625397 E-Mail: b.liepe@t-online.de Igelhilfe Bergheim-Kenten Tierheimähnliche Einrichtung gem. § 11 TierSchG 1 - Heike Wieneke - Aufnahme, Versorgung, Pflege, Überwinterung und Beratung (Jungigel und Igelsäuglinge) in Bergheim-Kenten Keine Aufnahme von Intensivpatienten! Kontakt: Mobil: 0176-24626433 Igelhilfe Brühl Igelpflegestelle in Brühl² - Iris Köhler - Aufnahme, Versorgung, Pflege, Überwinterung, Beratung in Brühl Kontakt: Mobil: 0172-9627704 Alexander Deurer Aufnahme, Versorgung, Erste Hilfe, Beratung in Bonn Kontakt: Mobil: 0178-2094707 E-Mail: deurer73@web.de Monika Thomas Begrenzte Aufnahme, Versorgung, Pflege, Überwinterung, Beratung in Wuppertal Kontakt: Tel.: 0202/30 977 17 E-Mail: info@igelschutz-wuppertal.de Claudia Peeters Begrenzte Aufnahme, Versorgung, Pflege, Überwinterung, Beratung in Neuss Kontakt: Mobil: 0172-5232901 E-Mail: peeterseichi@gmail.com Andrea Schröer Pflegestelle Mit dem Veterinäramt des Rhein-Erft-Kreises sind wir in gutem Kontakt. Wir bedanken uns bei Inge Lempka, Grevenbroich, die seit Schließung der Station von Karin Oehl bis zur Gründung des Igelnetzwerks mit begrenzter Aufnahmekapazität zur Verfügung stand. Der Begriff “Igelstation”, “Igelpflegestelle”, “Igelhilfsstelle”, o.ä. ist leider gesetzlich nicht geschützt. Deshalb liegt uns im Sinne der Igel am Herzen, Interessierten qualitativ hochwertige Anlaufstellen zu benennen. Beim Gründungsstand ist es nicht geblieben. Ziel ist der weitere Ausbau des Netzwerks, denn zwischen Mai und Spätherbst ist in allen Einrichtungen Igel-Hochsaison. Sind die Kapazitätsgrenzen erreicht bzw. überschritten, ist Aufnahmestopp die logische Folge. Aufgrund guter Netzwerkkontakte außerhalb des Kreisgebietes, ist es 2022 erstmals gelungen, keinen Igel abweisen zu müssen. Igelpflege ist keine Hexerei, sondern lernbar. Gern bietet Karin Oehl kostenfreie Schulungen an. Alles Weitere bringt regelmäßiger Austausch mit Gleichgesinnten und Erfahrung. Auch Karin Oehl hat vor vielen, vielen Jahren mit einem Igel angefangen… - Die “Igelei” wurde Leidenschaft. So erging und ergeht es sicher allen Stations- und -pflegestellenbetreiber*innen. Nur Mut. Melden Sie sich bei uns. Wir beraten Sie gern. Wissenswertes, Nützliches, Interessantes… Gartenteiche, Hecken, Treppen oder Zäune können für Igel zum unüberwindbaren Hindernis oder zur tödlichen Falle werden. „Freie Bahn für Igel, Eichhörnchen & Co.“ - ein tolles schweizer Projekt…
Information und Schulung für Kita- gruppen und Schulklassen nach Ver- einbarung
Igel im Fokus von Mähroboter, Fadenmäher, Tellersense & Co. In Kooperation mit der Igelhilfe Rostock startete die bundesweite Plakatkampagne im Frühjahr 2021. Flagge zeigen: Mitmachen, teilen, Zur Plakatauswahl
Es geht wieder rund… Zwei Würfe Igel- kinder innerhalb weniger Tage
Mehr Infos Mehr Infos Mehr Infos Mehr Infos
Gesicht skalpiert durch Rasentrimmer!
“Winzi 2019”, weiblich, ohne Mutter, nur wenige Stunden jung. Eine Her- ausforderung für jede Stationsbetrei- berin
Mehr Stacheln - Lebenstag 2 für “Winzi 2019”
“Winzi 2019”, Tag 3, erste schwarze Stacheln sichtbbar
“Winzi 2019”, Tag 4, Fütterung
Mehr Infos Mehr Infos Mehr Infos Mehr Infos Mehr Infos Mehr Infos
Gesehen in der Nähe von Bremen
Lückenlose Dokumentation gehört auch dazu.
Jungigel
Infos Infos
Durchbohrt - entfernt - Igel überlebt!
Vorderlaufverletzung; Foto: B. Liepe
Kopfverletzung; Foto: B. Liepe
Grasmilbeneier; Foto: B. Liepe
Mehr Infos Mehr Infos Mehr Infos Mehr Infos
Böse Falle - Doppelstabmatte
Mehr Infos Mehr Infos
Augen von Maden ausgefressen. Kiefer von Maden durch Nasenneben- höhlen durchbohrt… Foto: B. Liepe
Mehr Infos Mehr Infos Mehr Infos Mehr Infos
Stachelverlust durch gravierenden Pilzbefall Foto: Karin Oehl
Alter, offener Bruch Foto: Simone Bergheim
Verletzungen durch Hundebisse Foto: Brigitte Liepe
Eine Rattenfalle wurde der Zunge des Igels zum Verhängnis Foto: Claudia Kohls
Böse erwischt vom Rasenmäher… - kein Mähroboter lt. Finder Foto: Brigitte Liepe
Tumor Foto: Tierarzt Thorsten Schröder
Handaufzuchten erfordern Fütterung u. Toiletting im Zwei-Stundentakt rund um die Uhr. Deshalb nicht nur Vorsicht bei Gartenarbeiten; auch bei Bau- u. sonstigen Arbeiten im Außenbereich! Die beste Station kann die Igelmutter nicht ersetzen.
Fütterung im Zwei-Stunden-Takt
Toiletting nach jeder Fütterung
Grauenhafte Kopfverletzung Foto: Brigitte Liepe
Verlierer eines Revierkampfes…
Mehr Infos Mehr Infos
Mehr Infos Mehr Infos
So grausame Verletzungen verursachen Mähroboter und Rasentrimmer Foto: Brigitte Liepe
Nicht zu retten! Vorder- und Hinterlauf von Mähroboter oder Rasentrimmer ausgerissen. Foto: Brigitte Liepe
Mehr Infos Mehr Infos Mehr Infos Mehr Infos
1 Leider ist der Begriff „Igelstation“, „Igelpflegestelle“, „Igelherz“ o.ä. gesetzlich nicht geschützt. Jeder darf sich entsprechend nennen, wenn ihr/ihm danach ist. Wir machen Unterschiede, um Finder*innen qualifizierte Stellen nennen zu können. Igelstation“ darf sich nennen, wer den Sachkundenachweis im Umgang mit kranken/ verletzten Igeln und/oder verwaisten Igelsäuglingen erbracht hat und seitens der zustän- digen Behörde (Veterinäramt) als tierheimähnliche Einrichtung nach § 11 Tierschutzgesetz (TierSchG) anerkannt ist. ²Hier gelistete „Igelpflegestellen“ leisten den gleichen qualifizierten Einsatz am Igel wie Igelstationen, sind jedoch (noch) nicht als tierheimähnliche Einrichtung anerkannt. ³Igelhilfsstellen“ übernehmen therapierte Igel kurzzeitig bis zur Auswilderung und/ oder nehmen Überwinterungsigel auf, damit nur begrenzt zur Verfügung stehende Intensiv- plätze möglichst zügig frei werden.
Zum Öffnen bitte auf das Bild klicken
Aktuelles Aktuelles
Glückspilze Glückspilze